Vielen Dank für Ihre Bewertung [5 Sterne = sehr gut]. Sie können auch gerne unser Gästebuch am Ende der Seite benutzen.

Einlagen sind gute orthopädische Hilfsmittel zur Behandlung von Fehlstellungen und schmerzhaften Fußleiden. Die typischen Aufgaben der Einlagen sind: Entlastung, Korrektur, Führung mehr ...

Sensomotorische Einlagen: Bei jedem Schritt misst unser Körper, wo er ist, und reagiert auf diese Messung mit einer muskulären Reaktion. Aus unterschiedlichen Gründen hat sich der Körper mehr ...

Nicht nur im Alltag, sondern besonders im Beruf sind Ihre Gelenke und Füße durch lange Geh- und Standphasen einer hohen Belastung ausgesetzt. Einlagen und Schuhzurichtungen mehr ...


Bandagen umschließen und komprimieren Teile des Körpers. Sie unterstützen und stabilisieren wirksam Gelenke und Muskeln – entweder im Alltag oder beim Sport. mehr ...

Medizinische Kompressionsstrümpfe werden bei Notwendigkeit vom Arzt verordnet, im Sanitätsfachhandel angemessen und nach einer Beratung abgegeben.

mehr ...

 

Die Orthopädie (griech. orthos ‚aufrecht‘) befasst sich mit der Entstehung, Verhütung und Behandlung angeborener oder erworbener Form- oder Funktionsfehler des mehr ...




unsere NEWS: DAS NEUSTE BEI IHREN ORTHOPÄDIETECHNIKERN


OrthoLev-Geschäftsführer Hemmo Penning trifft Bauerfeind-Markenbotschafter

Zu Besuch mit Dirk Nowitzki in Köln

Dirk Nowitzki sitzend und somit auf Augenhöhe mit unserem Geschäftsführer Hemmo Penning
Dirk Nowitzki sitzend und somit auf Augenhöhe mit unserem Geschäftsführer Hemmo Penning
Dirk Nowitzki, 2,13 Meter groß, ehemaliger NBA-Superstar
Dirk Nowitzki, 2,13 Meter groß, ehemaliger NBA-Superstar
Der Basketballer und Markenbotschafter bei einem Meet & Greet der Bauerfeind AG
Der Basketballer und Markenbotschafter bei einem Meet & Greet der Bauerfeind AG

Völlig entspannt erlebten wir am 23.7.2019 Basketball-Legende Dirk Nowitzki bei einem Meet & Greet unseres Lieferanten Bauerfeind. In lockerer Atmosphäre plauderte er in Köln über sein emotionales Karriereende im April, gab Einblicke in sein "neues" Leben.

Lange hatten die Medien spekuliert, ob der 41-Jährige nach der 21. Saison in der NBA bei den Dallas Mavericks überhaupt zurücktritt. Dirk Nowitzki hielt sich bis zum Saisonende bedeckt. Dabei hatte er bereits Wochen zuvor das Karriereende im Blick:

„Die Entscheidung habe ich schon im Februar oder März gefällt“, verrät der Superstar. Bereits damals sei ihm klargeworden, dass es aufgrund der lang anhaltenden Probleme mit dem linken Fuß nicht mehr weitergehe. „Die Schmerzen waren da und das machte dann auch keinen Spaß mehr. Mir war klar, dass meine Karriere damit endet. Nur wie es abläuft, war mir nicht klar“, erzählt der 2,13-Meter-Hüne. Während der emotionalen Verabschiedung, die ihm sein Verein, die Fans und Weggefährten bereiteten, standen ihm bei seinem letzten Heimspiel in Dallas die Tränen in den Augen.

„Es war der Wahnsinn“, so Dirk Nowitzki rückblickend. „Es war für mich der perfekte Abschied. Das werde ich nie vergessen.“

Die Basketballwelt fehlt ihm noch nicht: „Ich fühle mich sehr, sehr wohl momentan. Wenn die Saison wieder losgeht, dann werde ich Basketball sicher wieder vermissen, das wird schon schwer.“ Sein Rezept dagegen: Viel reisen und mit der Familie erleben und nicht nur die Spiele in Dallas verfolgen. Aktiver Sport ist derzeit kein Thema. Seit April hat die Nummer 41 nicht einmal die Basketballschuhe geschnürt. Ab und zu steht jedoch „ein bisschen Wandern“ auf dem Plan. Dabei vertraut der Ex-Profi weiterhin auf Bauerfeind-Produkte: „Dann zieh´ ich an meinen linken Fuß auf jeden Fall die Bandage, weil ich weiß, sonst ist er super dick und geschwollen. Das hilft mir wahnsinnig.“ Dass die Sprunggelenkbandage positiv unterstützt, hat Dirk Nowitzki bereits während seiner Zeit im Spitzensport erfahren: „In den vergangenen drei bis vier Jahren habe ich nur mit Bandage gespielt – und Glück gehabt: Ich bin nicht mehr umgeknickt und es ist nie etwas passiert.“




„Wir sind ein gutes Stück vorangekommen. Die Weichen für die nächsten zehn Jahre sind gestellt.“

Die Einweihung mit zahlreichen Gästen



Ein redaktioneller Bericht aus den Lokalen Informationen:

Mehr Platz für OrthoLev

Opladen. Der Umzug innerhalb Opladens ist geschafft, die neuen Raume sind fertig eingerichtet und bezogen: Ab sofort ist die OrthoLev GmbH in der Kölner Straße 97-99 zu finden.


Im Jahr 2002 gegründet, waren die Gesellschafter und die ersten Mitarbeiter ehemalige Mitarbeiter eines alt eingesessenem Sanitätshaus aus Köln. Dieses Sanitätshaus (Hugo Stortz GmbH & Co KG) ging in die endgültige Insolvenz und der damit verbundenen Arbeitsplatzverlust zwang zu neuen Wegen.


Im Mai 2002 startete der Betrieb mit sechs Mitarbeitern. Heute versteht sich OrthoLev als Dienstleister für die individuelle Versorgung in der Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnik. Die Hilfsmittel werden in den eigenen Werkstätten und durch Kooperationspartner ge- fertigt und teilweise konfektioniert angepasst.

An den vier Standorten in Leverkusen werden jährlich rund 20.000 Menschen mit mehr oder weniger aufwendigen Pro- dukten versorgt. Langjährige Erfahrung in der Versorgung von Patienten und intensive Zusammenarbeit mit allen beteiligten Bereichen des Gesundheitswesens bilden die Basis der optimalen Problemlösungen.
Im Vordergrund stehen dabei das persönliche Gespräch und die Lösung individueller gesundheitlicher Probleme. Das mittlerweile 30 Mitarbeiter starke Team besteht aus Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnikern und Büro- und Einzelhandelskaufleuten aus dem Fachbereich Orthopädietechnik. Ausbildung und Weiterbildung sind ein stetiger Begleiter der Arbeit.


Im Laufe der Jahre wurde das Unternehmen immer größer, die Räumlichkeiten in der Opladener Uhlandstraße wurden bald zu klein. Neue Technik, immer mehr Digitalisierung oder mehr Platz für gute Beratung konnten an der alten Wirkungsstätte nicht nicht mehr geschaf- fen werden. Vor etwa drei Jahren begannen erste Planungen für einen neuen Standort. Der war schließlich mit dem Neubau an der Kölner Straße gefunden: Mit dem Gemeinnützigen Bauverein Opladen als Bauherr und Vermieter fand der Betrieb einen professionellen Partner für das zukunftsweisende Projekt.


Modernes Design und wesentlich mehr Platz bietet der neue Standort: Die großzügigen und freundlichen Räume bieten ausreichend Raum für Gespräche und die Beratung der Kunden und Patienten.


Viele Mitarbeiter des Ortho- Lev-Teams sind bereits seit über 25 Jahren in Leverkusen in der Orthopädietechnik tätig. Daraus haben sich viele Kooperationen entwickelt, die jede für sich auch zum großen Erfahrungsschatz beitragen. Die Kooperationen erstrecken sich im Bereich des Sports von den Amateurvereinen bis hin zu den Profis und im gewerblichen Bereich spielt das Thema Orthopädietechnik bei der Sicherheitsbekleidung eine immer größere Rolle.



St. Remigius Krankenhaus Opladen hilft Mädchen aus Afghanistan

Anderthalb Jahre hat sich Priv.-Doz. Dr. Ralf Decking mit seinem Team um Safya gekümmert. Der bei einem Unfall zerstörte Unterschenkelknochen musste entfernt und neu aufgebaut werden. Heute kann die Neunjährige wieder laufen.

Selbstbewusst geht Safya durch den Raum. Im Frühjahr 2017 war das noch nicht möglich. „Safya hüpfte mit einer Gehhilfe irgendwie zur Untersuchungsliege“, erinnert sich Priv.-Doz. Dr. Ralf Decking. Seither hat der Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie mit seinem Team am St. Remigius Krankenhaus Opladen viel getan, damit die Neunjährige im August wieder zu ihrer Familie in die kleine afghanische Provinz Khost an der pakistanischen Grenze zurück kann – auf ihren eigenen Beinen.

Mit dem 75. Afghanistan-Einsatz der Hilfsorganisation Friedensdorf International kam Safya mit rund 100 anderen Kindern zur medizinischen Versorgung nach Deutschland. Vermutlich aufgrund eines Verkehrsunfalls hatte sich nach mehreren Operationen in Afghanistan eine ausgeprägte mehrfach fistelnde Knochenentzündung des linken Schienbeins und des Sprunggelenks mit multiresistenten Keimen entwickelt. „Vom Schienbein war nicht mehr viel übrig“, erinnert sich Priv.-Doz. Dr. Ralf Decking und blickt auf das erste Röntgenbild von Safyas Schienbein.

Anderthalb Jahre und sechs Operationen später steht Safya fest auf eigenen Beinen. Priv.-Doz. Dr. Ralf Decking hat zunächst die Entzündung ausheilen lassen, den zerstörten Unterschenkelknochen entfernt und ihn mit Eigenknochen aus Safyas Beckenkamm und mit Material aus der Knochenbank des Krankenhauses wieder aufgebaut. Das neue Schienbein muss noch stabiler werden, deshalb soll das aufgeweckte Mädchen spezielle orthopädische Schuhe tragen, die OrthoLev angefertigt hat. Auch der Längenunterschied der Beine wird so auch ausgeglichen. Für Geschäftsführer Alkuin Perez-Schneider ist das Engagement selbstverständlich – wie das St. Remigius Krankenhaus Opladen arbeitet OrthoLev kostenfrei für die Kinder des Friedensdorfs. Beide sind nicht zum ersten Mal dabei. Das Engagement für die Kinderhilfsorganisation aus Oberhausen dauert schon viele Jahre an.

Die Behandlung war schmerzhaft und die Verständigung am Anfang schwierig. „Safya spricht einen seltenen Dialekt“, sagt der Chefarzt der Orthopädie. „Der Dolmetscher und sie haben sich nicht verstanden.“ Insbesondere die Pflegekräfte haben sich – unterstützt von Ehrenamtlern des Friedensdorfes – intensiv um das Mädchen gekümmert. Inzwischen spricht Safya aber gut Deutsch und will genau wissen, wann sie die Gehhilfen noch benutzen muss (nur wenn sie die Schuhe nicht trägt). Und ob sie bei einer weiteren Operation in drei Jahren wieder einen Fixateur haben muss, der den Knochen stabilisiert. „Das linke Bein wird nicht mehr richtig mitwachsen“, erklärt der Orthopäde. „Wir hoffen, dass Safya mit 13 Jahren noch einmal zu uns kommen kann, damit den Längenunterschied ausgleichen können.“

Aber erst einmal wird Safya im August die Heimreise antreten. Sie hat – trotz aller liebevollen Betreuung in Deutschland – Sehnsucht nach ihrer Familie. Aber sie weiß auch, was sie den Helfern aus Deutschland zu verdanken hat. Leicht drückt das Mädchen die Hand des Arztes: „Danke, dass Du mich operiert hast.“




Sport und Orthopädietechnik. Bei OrthoLev von Anfang an.

Gesundes Laufen ist wichtig um langfristig Sport zu treiben. Im Hochleistungssport ist das eine Grundvoraussetzung um Meisterschaftsspiele zu gewinnen. Leverkusener Sportvereine arbeiten gerne mit uns zusammen.
Zum Beispiel die Bayer Giants Basketballer und die besten Leverkusener Handballerinnen, die Werkselfen:




WE WANT YOU: OFFENE STELLEN BEI ORTHOLEV 2019!


Wir suchen >Auszubildende im Einzelhandel mit Fachrichtung Medizinproduktberater<
und
>Auszubildende als Orthopädie-Schuhtechniker/in<

Bewerbung bitte an:
OrthoLev GmbH Orthopädietechnik, Uhlandstraße 2 in 51379 Leverkusen

oder gerne auch per E-Mail ...




OrthoLev GmbH – Ihr kompetenter Partner in allen Bereichen der Orthopädietechnik

Wir verstehen uns als Dienstleister für die individuelle Versorgung in der Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnik.

Langjährige Erfahrung in der Versorgung von Patienten und intensive Zusammenarbeit mit allen beteiligten Bereichen des Gesundheitswesens bilden die Basis unserer optimalen Problemlösungen.

Vor der kompetenten Versorgung – von der einfachen Bandage bis zur hochwertigen Prothese – kommt bei uns immer die individuelle Beratung.




Herzlich willkommen An unserem Empfang!

Unser freundliches Empfangsteam in unserer Zentrale in Opladen freut sich auf Sie und kümmert sich um Ihre Anliegen.

 

EXAKT HANDGEMACHT UND

PASSGENAU FÜR SIE:

In unserer Werkstatt arbeiten nur Feinmotoriker und Kleinigkeitskrämer, alles muss Ihnen genau passen.

 

100 % NATÜRLICH

UND NATÜRLICH

100 % ZUFRIEDEN.

Wir verwenden gut verträgliche Werkstoffe. Sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, arbeiten wir daran, bis Sie es sind.




Anregungen, Kritik, Lob? Schreiben Sie gerne in unser Gästebuch ...


Kommentare: 22
  • #22

    Harald Müller (Sonntag, 24 März 2019 08:48)

    Bin das erste mal bei OrthoLev gewesen und habe mich direkt wohl gefühlt. Eine sehr freundliche und äußerst kompetente Dame bediente mich, deren gute Beratung mir sehr weitergeholfen hat. Sie erklärte mir noch einige Dinge und meine Einlagen sind Rerfekt ! Auch beim Abholen war einen andere Dame ebenfalls sehr freundlich und kompetent. Das sage ich jetzt nicht nur so, sondern ich hatte schon mal Einlagen verschrieben bekommen, da war es eine, eigentlich keine Beratung, nur kurz gesagt eine Abfertigung. Auch beim Abholen der Einlagen.
    Vielen lieben Dank und macht weiter so ! Beide Daumen hoch !!

  • #21

    Sabine R. (Sonntag, 27 Januar 2019 12:53)

    Als ich 2017 meine ersten Einlagen verschrieben bekommen habe, hatte ich keine Ahnung was zu beachten ist. Das Rezept war nicht korrekt ausgefüllt und ich genervt, aber die Dame im OrthoLev Wiesdorf hat sich darum gekümmert. Kurz vor Fertigstellung stellte sich bei mir heraus, dass ein weiteres Detail bei meinen Einlagen beachtet werden muss. Das löste dann natürlich keinen Jubel aus, aber die Einlagen wurden neu gefertigt, ohne Zusatzkosten für mich. Dafür Daumen hoch. Aber auch dafür, dass ich nun alles weiß, worauf ich zu achten habe und mittlerweile 4 verschiedene Einlagenpaare besitze und wirklich super damit laufen kann. Egal wie weit, meinen Füßen geht es gut. Und zu guter Letzt ein dickes Lob für die Kompetenz und Freundlichkeit des Personals!!!

  • #20

    Christoph Pütz (Dienstag, 04 September 2018 17:11)

    Vielen Dank für die fachliche und kompetente Abwicklung meines Vorganges.
    Auch der Schriftverkehr mit den Behörden wurde unterstützt. Das Personal
    war sehr freundlich und Absprachen bzw. Vereinbarungen wurden eingehalten.
    Sehr zu empfehlen

  • #19

    H.Friedrichs (Dienstag, 10 Juli 2018 19:23)

    Ich bin sehr zufrieden. Das gilt für Einlagen und vor allem für das Personal. Sehr freundlich!!
    Danke!

  • #18

    Elisa colaço (Donnerstag, 26 April 2018 05:07)

    Freundliches und kompetentes Team . Keine Abfertigung was heutzutage leider eine Rarität ist.
    Sehr empfehlenswert.

  • #17

    Klaus Ley (Mittwoch, 18 April 2018 08:12)

    Habe meine 83 Jahre alte Mutter zu Ortholev begleitet. Es gab ein Rezept für Thrombosestrümpfe. Das war vom Arzt falsch erstellt. Die richtigen und die fehlenden Beschreibungen wurden im Ortholev-Laden ergänzt und das Rezept beim erneuten Arztbesuch korrigiert. Der Umgang mit meiner alten Dame war sehr freundlich und geduldig. Vielen Dank. Gutes Fachpersonal mit guten Umgangsformen hat uns sehr gefreut. Sehr empfehlenswert.

  • #16

    OrthoLev (Montag, 26 März 2018 13:11)

    Sehr geehrte/r Gästebuchteilnehmer/in,

    vielen Dank für die konstruktive Kritik. Ja, Sie legen den Finger in eine offene Wunde. Leider kann es vorkommen, dass unsere Beratungsteams nicht wie gewünscht aufgestellt werden können. Die Ursachen sind vielschichtig. Das Personalbudget wird durch die Krankenkassenpreise bestimmt und der Fachkräftemangel verschärft das Ganze noch. Aber Jammern hilft nicht, darum stehen Ihre Kritikpunkte mit auf unserer Agenda für dieses Jahr. Wenn Sie dazu mehr wissen möchten, schicken Sie eine Email mit dem Stichwort Gästebucheintrag vom 27.02.2018, dann werden wir gerne antworten.

    Geschäftsführung OrthoLev GmbH

  • #15

    GE (Dienstag, 27 Februar 2018 18:12)

    Mitte 2017 wurden meine Daten aufgenommen und an Hand der Messergebnisse ein passendes Hilfsmittel ausgewählt, bestellt und geliefert.
    Feb. 2018 soll das Hilfsmittel nochmal bestellt werden. Die Daten sind aber leider nicht gespeichert. Mit etwas Aufwand konnten die Daten der alten Bestellung gemeinsam mit Ihrer freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterin rekonstruiert werden.
    Mein Eindruck ist, dass Ihr Mitarbeiter, da allein im Geschäft, durch Telefon, umfangreiche Beratung und Anpassung der Hilfsmittel und ‚normale‘ Kunden ein Zeitproblem haben.

  • #14

    Dieter Hartmann (Sonntag, 25 Februar 2018 22:01)

    Guten Tag,
    seit mehr als 10 Jahre bin ich Kunden mit wechselnden Problemen bei Ortholev. Komme extra aus Langenfeld nach Opladen. Positiv ist der Kundenparkplatz dort, dafür ist leider Samstag Opladen geschlossen. Aber zur Not wird auch in einer anderen Filliale geliefert.

  • #13

    OrthoLev (Donnerstag, 15 Februar 2018 10:45)

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde FMM,
    vielen Dank, dass Sie sich an unserem Gästebuch beteiligen. Eine so lange Lieferzeit ist in keinem Fall gut zu heißen. Ohne die konkreten Umstände zu kennen, möchten wir als Geschäftsführung unser Bedauern dazu zum Ausdruck bringen und gerne mit Ihnen persönlich in Kontakt treten. Wenn das in Ihrem Sinne ist, wenden Sie sich bitte direkt an uns und erwähnen als Stichwort Ihren Gästebucheintrag. Eine geradlinige und sofortige Versorgung kann sich verzögern durch das Genehmigungsverfahren der Krankenkassen, Rücksprache mit den Ärzten und Therapeuten, Lieferprobleme der Hersteller oder auch Passformprobleme, die sich erst bei der Anprobe zeigen. Ungewöhnlich und nicht gut ist es, wenn für die Passformermittlung drei Versuche unternommen werden müssen und in einem Versorgungsfall mehrere Verzögerungsgründe zusammenkommen. Damit das nicht mehr passieren kann, möchten wir uns konkret mit Ihrem Versorgungsfall beschäftigen und daraus lernen. Dazu wünschen wir uns ein Gespräch mit Ihnen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hemmo Penning, Alkuin Perez
    Geschäftsführung

  • #12

    FMM (Sonntag, 11 Februar 2018 10:15)

    Sind ja alle freundlich, aber was nutzt es, wenn 3mal der falsche Schuh bestellt wird. Okt. 17 beantragt und jetzt im Feb. 18 noch immer nicht da.

  • #11

    R. Heinrichs (Freitag, 26 Januar 2018 15:47)

    Sehr freundliches und hilfsbereites Personal, dies gepaart mit kompetenter Beratung, was will man mehr? Hier vergebe ich gerne 5 von insgesamt 5 Sternen und werde OrthoLev bestimmt weiter empfehlen!

  • #10

    Jörg Oehlert (Donnerstag, 25 Januar 2018 16:53)

    Sehr kompetente Beratung und unbürokratische Arbeitshaltung. Ich bin sehr zufrieden. Herausheben möchte ich gerne Herrn Kurnoth.

  • #9

    Nicole Neumann (Mittwoch, 24 Januar 2018 15:29)

    Exzellente Beratung. Kompetente und freundliche Mitarbeiter.
    Wir sind sehr zufrieden und kommen gerne wieder!

  • #8

    Reinhard Ziegler (Sonntag, 21 Januar 2018 14:37)

    Sehr freundliches Personal, mit sehr guter Beratung.
    Ich bin sehr zufrieden und kann OrthoLev nur weiter empfehlen.

  • #7

    Joachim G. (Freitag, 19 Januar 2018 18:15)

    Das gesamte Team war überaus freundlich und kompetent. Die Einlagen passen perfekt. Jederzeit weiterzuempfehlen.

  • #6

    Luis P. (Montag, 15 Januar 2018 19:31)

    Die Einlagen waren sehr hilfreich.
    Nettes und kompetentes Team.
    Kann ich nur empfehlen!

  • #5

    Johannes S. (Donnerstag, 09 November 2017 17:31)

    Kompetente Beratung und mit meinen Einlagen bin ich sehr zufrieden. Gerne wieder!

  • #4

    H. M. Stephan (Mittwoch, 13 September 2017 09:24)

    Ich fühlte mich sehr professionell u. empathisch beraten. Dankeschön!

  • #3

    Ursula Koll (Mittwoch, 31 Mai 2017 10:42)

    Ein sehr freundliches und äußerst kompetentes Team, dessen gute Beratung mir sehr weitergeholfen hat.
    Vielen Dank!

  • #2

    M. Franz (Donnerstag, 11 Mai 2017 07:21)

    Die neue Internetseite gefällt mir. Toll. ...

  • #1

    Armin Leckelt (Dienstag, 28 Februar 2017 17:48)

    Der neue Internetauftritt von OrthoLev. Kunden können im Gästebuch Ihre Zufriedenheit verkünden, Fragen stellen oder einfach nur „Danke!“ sagen.